Startseite
    Nachbereitung
    Vorbereitung
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   TJ Scibes
   SV Scheibbs
Letztes Feedback
   18.08.14 19:17
    xxxxx

http://myblog.de/littleboyplopp

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wir gegen Aschbach

Welcome back my friends to that show that never ends!

 Ich sag gleich mal sorry fürs derzeit unglaublich schlampige führen des Weblogs, aber "dank" der Kombination aus Dauerwochenenddiensten und dem Frequency komm ich diese Woche (sofern ich mich nach dem Freitagnachtdienst in Wien nicht verschlafe) zu meinem (leider) erst zweiten Spiel in dieser Saison kommen.

Und es wird ein gutes Spiel werden für die unsrigen. Aschbach ist das FC Bärental Pasching der 1. Klasse West und wir spielen derzeit zuhause wirklich ERSTKLASSIG.

Und Samstag
Und 16.30
Und vielleicht Schwimmi....hach, wie schön.

Diesmal wirds zu 98% wieder einen Bericht geben. Zwar erst Sonntags, aber immerhin.

Das sei beim heiligen Jörgl versprochen. Wer das lustige Gebetsportal nicht kennt, der klicke hier.

Und welche Musik dem Renne da einfällt, siehst du HIER

Und natürlich gibts auch einen Tip für das Match.

Kurz&schmerzlos&gut&3&0

1.9.09 01:21


Werbung


Kurz die Pause-Taste gedrückt halten

Liebe LeserInnen und Leser!

 

Da es mir gestern durch einen postaufsteherischen Vomitationsmarathon nicht möglich war, möchte ich sie hiermit kurz vertrösten und Ihnen Versichern, daß es heute Abend den Matchbericht zum Sieg gegen Aschbach geben wird.

 

Ich danke für Ihr Verständnis.

 

Hochachtungsvoll

Renne

7.9.09 12:38


Scheibbs vs Aschbach

Kurz was einleitendes (nicht einleiDend) - Frei nach Irvine Welsh

"Nimm dein bestes fettreduziertes Joghurt, multiplizier es mit 1000 und du bist noch nicht mal nahe dran!"

 So ungefähr ist es mir, Samstags um ca 16:33 und ein paar Sekunden, sprich dem Zeitpunkt an dem ich am Platz (zum ersten male in dieser Saison am Scheibbserischen) eintrudele, ergangen.

 Tonnenweise nette Menschen begrüßen, die Kommunikationsform namens Smalltalk praktizieren, eine Date mit dem Obmann für alte Männer mit traurigen Liedern in der Stahlstadt terminisieren und dann mal sofort den Grundstein für das Nichterscheinen des Weblogs am Sonntag legen.

Und jetzt kommt die Lektion für euch Kinderleins da draußen. Wenn ihr vorhabt, Alkohol zu trinken, dann nehmt vorher doch bitte irgendetwas zu essen zu euch. Sei es ein Paprika, eine Banane oder von mir aus eine einzige einsame Weintraube - Aber esst was, und lasst meinen Fehler nicht umsonst gewesen sein.

 2 Minuten und 1 Spritzer später sitz ich im Block 2 und erfreue mich über hübsche Damen, welche sich links und rechts von mir Ausbreiten.
Außerdem gibts da noch die DWB´s, den Zeus, den Sauli, den Metzi undundundundund...

Und wenn wir schon beim Menschen zitieren sind - das waren Samstags meine Gefühle.

"Ich bin wieder hier in meinem Revier
war nie wirklich weg hab mich nur versteckt
ich rieche den Dreck ich atme tief ein
und dann bin ich mir sicher wieder zu Hause zu sein
"

Wäre nicht soviel Weibsvolk anwesend - ich hätte sicher heulen müssen vor lauter Glück !

Wer mir als erster den Interpret unter den Blog kritzelt, darf sich von mir übrigens beim nächsten Heimspiel auf einen Sprühwein eingeladen fühlen!

Die ersten 10 Minuten in denen ich mich , bis auf den seltsamen Hobbit auf der Linie (gibts da keine Mindestgröße?)  über nichts beschweren muss, vergehen mit Geistreicha Kommunikation a la (Bist du deppat, woar i gestern wieda steif & Co)
[Ich für meinen Teil hab von Freitag auf Samstag meinen unbescheidenen Beitrag zum Österreichischen Bruttosozialprodukt - geleistet]

Und dann passiert das, mit dem keiner gerechnet hat: schöner Pass von Richi und Basti tut es einem Stürmer gleich, umkurvt den miserablen Aschbacher Tormann und es steht plötzlich 1:0 für Scheibbs. Jajajajyippieyippieyeah!

Wenig später eine Koproduktion der Achse der Guten: Richi mit dem gutten Corner und Golo köpft nur knapp daneben!

Danach gesteht Zuli seine Vorliebe für Scooter. Sein Versuch kann nur unter der Kategorie

HECHER!
FASTER!
ZULI!

verbucht werden.

In Minute 24 verwandelt Richi einen Corner fast direkt und auch das darauffolgende Strafraumgetümmel bringt nichts ein.

Für den darauffolgenden "Konter" meldet mein Notizzettel folgendes (einfach mal abschreiben): Schwalbenversuch Aschbach. Wenn Aschbach Arsenal warat, dann warat mei Oma a Postbus.

Und das in Minute 25! Also nie Vergessen zu Essen!

In Minute 28 dann das wohl vorentscheidende 2:0 für Scheibbs. Leider konnte das von uns nicht so genau gesehen werden, weil uns derweil ein über dem Scheibbser Tor schwebendes Trum (vermutlich ganz banales Papierl) so fasziniert, daß wir ganz abgelenkt sind.
Die einzige brauchbare Stimme dazu: Irgendwie vom Richi do umma...laut Schiedsrichterbericht ein Eigentor. Im Irak würd man wohl von Friendly Fire sprechen.

Aber wie sprach einst Dr. Sommer? HAUPTSACHE DRINNEN!

In Minute 33 kommt dann Cala zum Kopfball, aber direkt in Richtung Tor geköpfelt wäre das vermutlich gefährlicher gewesen, als die Tischtennisauschlagmethode die er probiert. Jaja, der Golo, der ist schon ein inspirierender Hengst Kerl.

Und dann passiert das, wofür sich die Fahrt und das frühe aufstehen am halb 3 am Nachmittag gelohnt haben. Richi mit Defensivarbeit. Gefällt mir sehr gut der "Junge" an diesem Tage.

Und dann spielen Bobby und Brandsy zur allgemeinen Erheiterung Beavis und Butthead wobei Bobby Brandsy einen Headbutt gibt.

Und dann fassen wir mal eine erstaunliche wie erfreuliche erste Halbzeit zusammen: Wurzi ist gerade einem Verteidiger (Kinderlähmung?) davongelaufen, Richi mit Defensivarbeit, Sauli nüchtern und Basti eiskalt vorm Tor. Ich kann mich bis heute nicht entscheiden, was mich mehr wundert.

 

Und auch Halbzeit 2 beginnt mit einem Paukenschlag. Jetzt nicht wirklich in sportlicher Sicht, aber doch ein definitiver Paukenschlag.

Zeus ist zum ersten mal in seinem Leben leiwand und spendiert zum 20. Jubiläum seines nicht von der Hebamme gefangen werdens eine Kist Bier. Danke nochmal!

In Minute 53 stehts dann 3:0 für Scheibbs. Nach einer etwas skurrilen Co-Produktion von Richi, Basti und VOR ALLEM dem Aschbacher Tormann. Naja, wer mit solchen Feldspielern trainiert...

Tja, da seh ich schon die Felle für meinen 3:0 Tip etwas davonschwimmen...aiaiaiaiaia...aber was solls, ist ja für eine gute Sache!

Aschbach präsentiert sich derzeit wie ein fußballmannschaftlich gewordener Rosamunde Pilcher Film. Nur ohne

Keira Knightley.

Schade eigentlich.

In Minute 71 darf Richi dann nach einem hEHRLICHEN Heber das 4:0 besorgen und in Minute 85 darf sogar noch Scotty nach einem Pass mit der Stange von Basti das 5:0 schießen.

Danach wird die Pansentrommel in extremis betätigt, was am nächsten Tag SICHERLICH schuld war an meinem schlechten Magen.

Danach löst sich alles in Wohlgefallen auf und die Menschheit erfreut sich über raupende Fleischerzöglinge....

Über das Projekt Renne + Lukas sit Internetstream vielleicht mehr wenn das Ei ein wenig besser bebrütet wurde.....

 

 

 

 

 

 

7.9.09 20:50


Hausmening Morgen

Tja morgen werden wir die Hausmeninger ordentlich überrollen.

 

Der amtliche Tip:

0:1

 und ja, nicht am Sonntagabend schon einen Bericht erwarten...der Hiabstla könnte dies verhindern

11.9.09 18:11


Delay (ohne Jan)

Werte Leser meines bescheidenen Weblogs,

 

aufgrund der Herumkutschierung meiner Mutter Mutter meinersteits am (noch) heutigen Tage, kommt es beim Erstellen des Weblogs zu geringfügigen Verzögerungen. Morgen um die Uhrzeit wird dieses Problem behoben sein.

Bis dahin gibts folgende Musiktips zur Ablenkung/Zeitvertreibung.

 

Für den (traurigen) Indepenentmusikfreund

Für den Luki

Für den Luki # 2

Für die volkstümlichen Freunde unter uns

Für die wilden HundeInnen unter uns

Für die WIRKLICH wilden HundeInnen unter uns

Für die, die sich Chilli ins Kondom tun

Für FeMinISTenInnen

Für Patriachen

Für die gute Laune

Für MICH

Für Mädchen (und ein bisschen noch für mich)

und zum Schluß etwas...

....für uns alle

 

Und wenn ihr dann von den 13 Videos erholt seid, dann ist der Bericht GAAAAAAANZ sicher fertig. *hugh*

 

 

 

 

14.9.09 23:33


Hausmening vs Wir

Kurz vor dem Bericht:

Alles gute an: Wurzi&Romana sowie Erich&Conny

Gute Besserung an: unsern besten Mann

 

An diesem, von Trinkmotivation nicht ungesegneten Tage, sollte uns der Spielplan mal wieder in die Slums von Amstetten führen.Um noch weite Teile des Abends zu erleben, "opfere" ich mich mal wieder als grundvernünftiger Autofahrer...

Genauer Austragungsort des heutigen "Spektakels" ist das Hausmeninger Stadion, welches für Menschen mit Agoraphobie wohl ein richtig übles Problem darstellt. Solch hemmunglos überdimensionierte Stadien sieht man ansonsten sonst nur noch in Bundesländern, wo Landeshauptleute schnell Autofahren um sich näher bei Gott zu fühlen...

 Der erste Schock ist, daß es am Platz ist wie in Gresten. Und nein, damit sei nicht gemeint, Welser-Fabriken stellen menschenunwürdige optische Verschmutzungen der Landschaft dar. Eher gehts um die Bierdarreichungsform. Ich kann es nur wiederholen. Bier in Plastikbechern, die auf Glas machen ist einfach nur wie ein Treffen auf dem Ulrichsberg völlig abzulehnen!

Dafür gibts die vermutlich beste Soundanlage, die je einen Provinzfußballplatz betreten hat.

Irgendwie zeichnet sich schon ein nicht so positives Match ab, da die Zurückwinkquote der Scheibbser Mannschaft beim HipHoen eine sehr geringe ist. Gemeinsam mit einem Schiedsrichterassistenten der auf die Arschhygiene scheißt (er greift sich während des Matches dauernd in die Ritze), ergibt das ein etwas mulmiges Gefühl in der Bauchgegend. Aber lasset das Spiel beginnen.

Scheibbs startet ambitioniert, aber bissi orientierungslos - drum starten wir mit einem Corner (der nix einbringt) und fast mit einem Eigentor.

Nach 10 Minuten tankt sich Golo links stark durch, wird gefoult und es gibt Freistoß aus gefährlicher Position. Dummerweise haben wir Steffen Hofmann verlieren und so reden wir nicht mehr über die Ausführung des Freistoßes.

 In Mintute 14 zelebriert Golo das Gaberln im gegnerischen Strafraum. Leider sind Meisterschaftsspiele selten Gaberlwettbewerbe und so gehts ruckzuck in Richtung Scheibbser Strafraum, wo unser fliegender Finanzberater gerade noch vor einem heranstürmenden Hausmeninger klären kann...

 Inzwischen muss angemerkt sein, daß der Schiedsrichter wirklich ein Unparteischer ist: er pfeift auf beiden Seiten bekackt, als ob er Salmonellen in den Augen hätte.

 Haarsträubende Fehlpäße hüben wie drüben prägen das Spiel und machen das Zuschauen zu einem S(pieler)/M(uß ich mir das antun?)-artigen Erlebnis. Besonders in den Vordergrund spielt und passt sich dabei Mav, von dem ich wohl noch nie so eine erschreckend schwache Leistung gesehen. Vielleicht wars auch seine ungewohnte Spielposition, die ??????? war. Egal.

Dafür hat er, passend zum wiederveröffentlichten Backkatalog der Beatles, eine mutige (Pilzkopf)Frisur ausgefasst. Da das remastern der Bänder so teuer und aufwendig war, hat die Marketingabteilung ein bisschen sparen müssen und statt CL halt auf die erste Klasse West setzen müssen. Naja, der gemeine SV Raika Scheibbs Fan ist ja für seinen guten Musikgeschmack bekannt, auf jeden Fall eher als das gemeine CR7-Girlie. Passend zu den FabFour: 4% Passquote.

Dazwischen gibts noch einen unmotivierten Ausflug von Flo H., der aber dank großem Einsatz unserer Verteidigung und der Blindheit der Hausmeninger unbestraft bleibt.

Danach ist mal wieder viel Leerlauf, bei dem wir mal wieder so engagiert wie harmlos sind. Hierbei hervorzuheben wären 2 optimistische aber nicht so schlechte Versuche von PT die Frucht volley zu versenken!

 
Die (völlig unerwartete) Halbzeiterkenntnis: Ohne Richi sind wir so gefährlich wie die Schweinegrippe!
[Hier ein kurzer Einschub zum besseren Verständnis: Die Schweinegrippe ist ein medial gehypter Erreger, der sich zwar leicht verbreitet, aber im Gegensatz zur "normalen" saisonalen Grippe nur sehrsehr bedingt gefährlich ist.]

Hoffentlich kommt Richi gut gelaunt von seiner Geschäftsreise zurück, ansonsten ....am besten gar nicht dran denken!

 

Was nun folgt ist wieder mal eine typische Scheibbser Auswärtszweitehalbzeit. Es ist ein Mix aus Gastgeschenken und gut gemeinten Aktionen.

In Minute 66 ist es dann endgültig soweit. Die Scheibbser präsentieren sich als wahre EU-Bürger, lassen den Hausmeningern alle Reisefreiheit dieser Welt und der stellt mit einem satten Schuß auf 1:0

 Aber wir geben nicht auf. In Mintue 71 leitet Zech mit einem herrrrrrrrlichen Ferserl einen so wunderschön wie nutzlosen Angriff ein, der dann sofort in einem Konter, der zum 2:0 endet.

Sich selbst treu zu bleiben, ist nicht immer etwas Gutes.

Danach gibt es erneut ein Kontertor für Hausmening und in Minute 85 die ultimative Verhöhnung für Scheibbs: Die bringen doch glatt die Perle der Südsee!!! (aus noefv.at übernommen)

"85. Minute: 2. Spielerwechsel bei Hausmening
Aus dem Spiel: Neuhofer Peter, neu im Spiel: Hofmarcher Martin "

Was bleibt ist die tröstliche Erkenntnis, daß wir zurück nach Scheibbs fahren können, während die Hausmeninger in Hausmening bleiben müssen.

Nicht so tröstlich ist unsere acimoviceske Abhängigkeit vom Richi.

Aber nächste Woche spielen wir gegen Euratsfeld zuhause und das wird dann schon werden. Oder auch nicht. Naja, vor Wieselburg sind wir auf jeden Fall und das hat doch etwas tröstliches...

 

 

15.9.09 12:23


Info in eigener Sache

Da morgen in Nestelberg ordentlich betoniert wird, gibts leider keinen Weblog vom Spiel.

 

Ich bedauere!

18.9.09 20:12


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung