Startseite
    Nachbereitung
    Vorbereitung
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   TJ Scibes
   SV Scheibbs
Letztes Feedback
   18.08.14 19:17
    xxxxx

https://myblog.de/littleboyplopp

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der SV marschiert, Scheibbs regiert, das ganze Mostvietel wird paniert!

Vor dem Bericht das übliche Gesudere:

 Ich hasse Sonntagsspiele, da sie meist eine erfolgreiche Nachfeier im Vorhinein ausschließen.

 

Mein Tag beginnt um 12:30, als ich von einem etwas indsiponiert wirkenden Jungen aufgeweckt werde, der mich fragt ob ich den fähig sei ein Kraftfahrzeug zu lenken. 87 Minuten später wird er mich aus dem Hotel anrufen und berichten, daß er von dort zu holen sei.
Nachdem wir dort noch einen Weißweinschorle zu uns nehmen erreichen wir nach Reisen durch Orte, die mal wieder irgendwo im Nirgendwo liegen, ziemlich zeitgerecht unser Ziel.

Angekommen erkundige mich nach der Siegeshöhe der U23 und den Torschützen und erwege ob des 0:3 kopfschüttelnd eine Sekundarkarriere als Bomber der Nation.

Im Expertenviertel heute auch anzutreffen: Ringo Mav, der leider verletzt ist, sowie unser passionierter Pensionssicherer PT (ebenfalls verletzt).

Trainer K dürfte durch Constantinis seltsame Trainermentalität inspiriert und stellt einen, ursprünglich für die U23 vorgesehenen Spieler, in die Startaufstellung. Warum der ursprüngliche Plan nicht der schlechteste gewesen wäre, beweist dieser Spieler (nennen wir ihn anonymisiert. F. Artl) beim Einlaufen, wo er etwas Zeit verliert und das Spiel dadurch mit einigen Minuten Verspätung beginnt.

 

Vielleicht wollte er uns aber auch nur von dem Verschonen was, da noch kommen sollte. In der vierten Minute spielt Bobby einen Paß, der keines Kommentars bedarf, da sich seit Thích Quảng Đức (der Junge auf dem RATM-Album ) nichts und niemand selbst so gerichtet hat wie eben dieser.

 In Minute 10 beweist unser Erlauftal-Messi wieder, wie wichtig er für Scheibbs ist. Ein von ihm getretener Freistoß nominiert sich für den Marquinho-Gedächtnispreis 2009. Leider ist auch das Ergebnis das selbe.

Danach betritt die vermutlich schönste Frau, die je einen unterklassigen Fußballplatz von innen gesehen hat, in Erscheinung und setzt sich vor uns. Als wenige Momente auch noch ihre Freundin mit sehr pregnanten Bauch dazustößt, ist auch Sauli im siebenten Himmel.

Dazwischen bringt uns ein sichtlicher entspannter Clappo noch eine Runde Sprühwein vorbei - DANKE NOCHMAL

Danach gibts eigentlich nimma viel über die erste Halbzeit zu berichten, außer die mehrfache Anhäufung des Wortes blind in Kombination mit diversen SV-Spielern und die MEHRMALIGE Erwähnung der Schönheit der schönen zwei Schönheiten vor uns.

Leider schießt F. Artl (dessen genaue Spielposition von uns nie erruiert werden konnte - Tormann haben wir mal ganz frech ausgeschlossen) kein Tor, denn dies hätte einen besonderen LECKerbissen zur Folge gehabt, welcher mir sicher mehr Spaß bereitet hätte, als sämtliche Michael Mittermeier Programme zusammen. So bleiben wenigstens die Achseln der Guten verschont.

In der 26 Minute noch etwas sehr typisches: (Orginalzitat)

"Freistoß SB: Scharf wor er net, aber ungenau!"

 

 Die zweite Halbzeit beginnt mit einer so vü geilen Nachricht, übermittelt von einer geheimen Person, die so geheim ist, daß ich sie keinenfalls Preisgeben darf. ABER nur noch kurz :

SO VÜ GÄEU!!!!

Das ist auch das Wort zu den noch immer vor uns sitzenden Jungdamen. Über das Spiel sollte man das nicht behaupten - es sei denn man ist Purgstallfan und noch miesere Dinge gewohnt.

Das Highlight der ersten Spielminuten in Halbzeit zwei ist mit Sicherheit F. Artls Schwangerschaftsgymnastik sowie eine vergebene Bastichance.

Kurzer Einwurf: Womit steht Neumarkt am Tabellenende? MIT RECHT! 

Dies erklärt auch warum der Schiedsrichter den Assist zur ersten echten Neumarktchance geben muss, als er in einen Scheibbser Angriff hineinrutscht. Aber wenn unser bester Mann nicht am Feld ist, muss halt wer anderer klären. In diesem Fall unser bestes Trum, die Torstange.

 Dazwischen entdecke ich noch Dr. Todeskreisel, der laut Spielbericht zwar von Anfang an gespielt hat, aber sagen wir mal diplomatisch etwas farblos gekickt hat.

Und dann passiert es doch noch. A blade Neumarkter rennt vorbei. Bisher haben alle Neumarkter, bis auf die pregnanten Ausnahmen, Figuren wie aus einem Tschadschen Flüchtlingslager, oder so wie Karl Lagerfeld seine Jungs gerne hat, wobei da eigentlich kein großer Unterschied ist.

An der Schlechtigkeit des Spiels ändert sich wenig, auch wenn wir mitlerweile teilweise Laufpäße mit Empfänger Wurzi [sic!] schicken.

Dafür ist auch der Cousin von unsrem besten Trum, die Latte, gut in Form und verhindert das 1:0 für Neumarkt.

So und nachdem mir der Verhurrrrte myblog-Scheiß 3mal abgestürzt ist und alles danach geschriebene verworfene Gefressen hat eine kurze Zusammenfassung des danach geschehenen.

Richi mit (H)errlichem Freistoßtrick und Selli mit seinem ersten Kampfmannschaftstor seit 1983.

Schön an diesem Nachmittag: Die zwei Damen vor uns und die drei Punkte.

Der Rest: schweigen.

 

Und aus!

 

30.9.09 11:10
 


Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Börn (30.9.09 14:28)
Warum schreibst nicht alles im Word und kopierst es zum Schluss rein ;-)


renne (30.9.09 14:34)
Ach börn, immer du mit deinen guten Argumenten
Ich glaub das werd ich ab dem nächsten Spiel eh so halten...


Mex (5.10.09 12:02)
Anmerkung: erkenne eklatante konditionelle Schwächen beim Schreiber diese Blogs. Gute erste Hälfte "luftausgeh" Schluss !! Der Rest sind ausreden.
Anmeldung für 6 wöchiges Höhentraingslager unter sepp.forcher@kondi.com

mfg

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung